Experience:Eine heftige Klatsche: 60ug LSD + 280mg DXM

From PsychonautWiki
Jump to: navigation, search

Trip Reports - LSD & DXM

  • Date: 2016
  • Gender: Male
  • Weight: 60 kg
  • Age: 20

Am Ufer eines Sees an einem warmen Herbsttag..

T:00:00 - Einnahme einer halben Pappe. Das waren circa 40µg bis 80µg LSD und meine erste LSD Erfahrung.

T:01:00 - Leichte Wirkung von LSD. War gut drauf und aber hatte keine Visuals oder ähnliches. Weil wir Lust auf mehr hatten, aber kein LSD mehr da war und DXM gut mit LSD harmoniert, entschloss ich mich 8 kapseln mit jeweils 30mg DXM-hydrobromid (ca 22mg reines DXM) dazu zu nehmen (entspr. 180mg DXM).

T:02:00 - Warten auf den Peak des LSD und DXM. Noch immer keine Visuals.

T:03:00 - Leichte Visual setzten ein und dummerweise nahmen wir nochmal 5 Kapseln zu uns, also ca. 110mg DXM.

T:04:30 - Es wurde dunkel und wir sind nach Hause gegangen. Zuhause angekommen, kam dann die zweite DXM-Klatsche und ich bin nicht mehr klargekommen. Zum Glück war ich nicht alleine und hatte einen Freund, der auf mich aufgepasst hat. Ohne einen anderen Menschen in dieser Situation wäre ich, glaube ich, verrückt geworden. Mittlerweile hatte ich recht starke Optics und die Gedanken waren auch sehr stark.

T:05:00 - Der Gang auf die Terrasse, um eine Zigarette zu rauchen, tat sehr gut, war gleichzeitig aber auch unangenehm.

Die Visuals : Verschwommene Sicht Verzerrte Sicht Musik klang mehr metallisch und irgendwie anders als Normal Leichte Farbänderungen und generell mehr Farbintensität Leichte Ansätze von Morphing

T:06:00 - Ich hoffte auf ein Ende des Trips, da das Gefühl sehr negativ und erdrückend wurde. DXM harmonierte zwar mit dem LSD und verstärkte alles, aber das Set, also der Ort (Zuhause bei Dunkelheit), war völlig falsch und unangenehm.

Effects analysis